Hilfsnavigation
Volltextsuche
Seiteninhalt

Wohnen im Alter

Wenn selbständiges Wohnen durch Erkrankungen oder altersbe-dingte Einschränkungen immer schwerer fällt oder gar nicht mehr möglich ist, müssen manchmal neue Lebensorte gefunden werden.

Bevor Sie eine Entscheidung treffen, bedenken Sie zunächst kritisch Ihre Situation und klären Sie, welcher Bedarf an Pflege und Versorgung vorliegt. Ein Gespräch mit Ihnen vertrauten Menschen ergibt oft ein deutlicheres Bild hinsichtlich Ihrer Wünsche und Vorstellungen.

Fordern Sie dann zunächst Info-Material über die in Frage kommenden Maßnahmen an. Das können im Falle von Pflegeein- richtungen z.B. Hausprospekte, die Hausordnung, Preisliste und Mustervertrag sein.Aus den Unterlagen ergeben sich meist Fragen, die Sie dann direkt vor Ort besprechen können.

Nutzen Sie auch „Tage der offenen Tür“, die von vielen Einrichtungen im Laufe des Jahres angeboten werden oder kommen Sie in unsere Netzwerksprechstunde, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, welche Art von Einrichtung vielleicht die richtige sein könnte.

Wenn es sich um bauliche Veränderungen im eigenen Wohnraum handelt, bietet sich eine Beratung zur Wohnraumanpassung an und es sollten immer mehrere Angebote eingeholt werden.

Weitere allgemeinere Informationen sind unter den im Kontaktfeld aufgeführten Links zu erhalten.

Hinweise zu den Angaben

Die Informationen auf dieser Homepage sollen eine erste Orientierung ermöglichen, erheben aber keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit. Ausführliche Angaben zu den genannten Anbietern sind jeweils über deren Internetseiten zu finden. Ein entsprechender Linkhinweis ist meist in der Kontaktspalte hinterlegt.

Die aufgeführten Broschüren und Checklisten entsprechenden nicht immer dem aktuellsten Stand, was z.B. die Höhe der Geldleistungen betrifft, da häufiger Änderungen in Kraft treten. Wir sind aber bestrebt möglichst aktuelle Ausgaben zu hinterlegen.

Kontakt

Susanne Freese
Anschrift
Leitstelle "Älter werden"
Manfred-Samusch-Straße 9
22926 Ahrensburg
Karte anzeigen
Telefon
0 41 02 - 21 15 19
E-Mail
E-Mail oder Kontaktformular
Der Eingang des Peter-Rantzau-Hauses